Sersheim Schützen holen 32 Titel SV Sersheim räumt bei DM in Philippsburg ab

Sersheim / BZ 06.06.2013

Die Schützen des SV Sersheim haben bei den deutschen Meisterschaften der Deutsche Schießsport Union (DSU) auf der Schießanlage Philippsburg beachtliche Ergebnisse eingefahren. In den einzelnen Disziplinen, geschossen mit Kurzwaffen (Revolver und Pistole) und Langwaffen (Präzisionsgewehr, Halbautomat und Flinte), errangen die 25 angetretenen Sersheimer insgesamt 32 deutsche DM-Titel sowie zehn zweite und sieben dritte Plätze. Dabei gab es auch Spitzenleistungen mit nur zwei Fehlern bei 480 möglichen Ringen.

Die erfolgreichsten Sersheimer waren Thomas Waidner mit acht, Jürgen K. Zaremba mit sieben und Richard M. Riexinger mit sechs Titeln. Jeweils zwei erste Plätze verbuchten Carsten Schweitzer, Juliane Packlin und Roland Berger. Klaus Cieslok, Andreas Jäger, Joachim Hofmann, Ulrich Janzik und Bernd Schmidt standen je einmal auf dem Siegerpodest ganz oben.

Seit 2007 trainiert die Interessengemeinschaft der DSU Goldstadt auf der Schießanlage des SV Sersheim. Dadurch haben sich für beide Seiten neue Möglichkeiten entwickelt. Einige Sersheimer Schützen sind inzwischen der DSU Goldstadt beigetreten, ebenso wie Schützen der DSU dem SV Sersheim. Die konstanten Trainingsbedingungen auf den modernen, komplett belüfteten und schallisolierten Kurzwaffenbahnen mit den insgesamt zehn Ständen, die rund um die Uhr zu nutzen sind, stellen optimale Voraussetzungen für die Schützen dar und ermöglichen Spitzenleistungen bei allen Wettkämpfen.

Der nächste große Wettkampf der DSU findet Anfang bis Mitte September als dezentraler bundesweiter Fernwettkampf statt und wird in den einzelnen Schießleistungszentren ausgetragen. Auch dort rechnen die Sersheimer Schützen wieder mit einer Vielzahl guter Ergebnisse aus ihren Reihen.