Reiten Reiten in Langenau: Amazone auf Punktejagd

Will weitere Punkte für die Kreismeisterschaft sammeln: Sabrina Reeb vom RC Bach hat sich mit Cascavall für beide M-Springen angemeldet.
Will weitere Punkte für die Kreismeisterschaft sammeln: Sabrina Reeb vom RC Bach hat sich mit Cascavall für beide M-Springen angemeldet. © Foto: Rudi Apprich
Langenau / REB/MHA 03.07.2014
Das Turnierwochenende des Reit- und Fahrvereins zieht mehrere hundert Pferdesportler nach Langenau. Schließlich geht es um die zweite Wertung bei den Kreismeisterschaften der Springreiter.

Am kommenden Sonntag geht die Kreismeisterschaft der Springreiter in ihre zweite Runde. Beim Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Langenau in der Angertorstraße stehen wiederum die Wertungsprüfungen in allen vier Leistungsbereichen auf dem Programm. Rund 800 gemeldete Starts in 19 Prüfungen versprechen einen spannenden Wettbewerb.

Durch seinen Sieg in der Klasse M* hat sich in Blaubeuren zunächst Tobias Ramminger aus Westerheim an die Spitze der Zwischenwertung gesetzt. Allerdings fehlt er auf der Meldeliste genauso, wie Katharina Luz (Blaubeuren) und Marcel Braig (Ehingen) auf den Plätzen drei und vier. Lediglich die Bacherin Sabrina Reeb auf dem zweiten Zwischenrang will ihr Punktekonto weiter ausbauen. Außerdem hat mit Marcel Braitinger aus Merklingen der Titelverteidiger gemeldet. In den anderen Klassen wollen die derzeit Führenden vor dem Meisterschafts-Finale in Ehingen nichts anbrennen lassen. Vor allem fiebert im E-Springen Nicole Schrade gewissermaßen vor der eigenen Haustüre einem weiteren guten Ergebnis entgegen. Susan Renz aus Heufelden und Feline Schnürle (Blaubeuren) haben im A- und L-Springen zur Zeit ebenfalls die Nase vorn.

Die beiden Turniertage beginnen am Samstag ab 7.30 Uhr mit den beiden zahlenmäßig am besten besetzten Springprüfungen der Klasse A. Das abschließende M*-Springen wird mit Stechen am Sonntag um 16 Uhr entschieden. Für die vielseitigen Reiter der Region bietet der Langenauer Verein zudem auf dem Sandplatz drei Dressurprüfungen vom Reiter-Wettbewerb über die Klasse E bis zur Klasse A an. Hier werden am Samstag ab 8 Uhr immerhin auch mehr als 100 Reiter erwartet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel