Leichtathletik Positiver Doping-Test: Weitspringer Lawson suspendiert

US-Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden. Foto: Rainer Jensen
US-Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden. Foto: Rainer Jensen © Foto: Rainer Jensen
Monaco / DPA 31.08.2018

Der US-amerikanische Sprinter und Weitspringer Jarrion Lawson ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden.

Der 24 Jahre alte WM-Zweite von 2017 im Weitsprung sei positiv auf das anabole Steroid Trenbolon getestet worden, teilte die unabhängige Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes (AIU) am Freitag mit. Er habe damit gegen die Anti-Doping-Regeln des internationalen Leichtathletik-Verbandes (IAAF) verstoßen. Wann der Doping-Test stattfand, blieb zunächst unklar. Lawson, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Vierter im Weitsprung wurde, soll bis zu seiner Anhörung vorläufig gesperrt bleiben.

AIU-Tweet

Übersicht vorläufige Doping-Sperren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel