Die Sportwelt erwartet von der Session des Internationalen Olympischen Komitees am Freitag Aufschluss über die Pläne für die auf 2021 verlegten Olympischen Spiele in Tokio. Der Stand der Vorbereitungen ist ein zentrales Thema der Videoschalte, die um 12.00 Uhr beginnt. Für 17.00 Uhr ist eine Pressekonferenz mit IOC-Präsident Thomas Bach geplant. Dieser kündigte bereits an, dass es eine Vielzahl von Szenarien gebe, die Sommerspiele vom 23. Juli bis 8. August des nächsten Jahres trotz der nicht kalkulierbaren Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auszurichten.
Olympische Spiele hinter verschlossenen Türen ohne Zuschauer soll es laut Bach aber möglichst nicht geben. Auf jeden Fall wird es eine einfachere Variante der Sommerspiele. Eine erneute Verlegung haben sowohl der japanische Gastgeber als auch das IOC ausgeschlossen.