Laichingen Nur Damen 40 siegen: Tennispartien der Laichinger verregnet

SWP 02.07.2014
Ein verregnetes Wochenende haben die Laichinger Tennisspieler erlebt. Einzig die Damen 40 siegten.

Die Laichinger Tennis-Junioren traten am Samstag gegen den SSV Ulm 1846 an. David Fischer und Marvin Feil gewannen nach verlorenem ersten Satz ihren zweiten. Sie mussten sich aber im Match-Tie-Break geschlagen geben. Alle Einzel gingen an den Gast aus Ulm. David Fischer und Timo Böttiger siegten in Doppeln aber 1:8. Die Herren empfingen den TV Wiblingen. Die immer wieder durch Regen unterbrochenen Einzel starteten gut, Felix Heim konnte seine Partie auf Position eins deutlich gewinnen. Jakob Groß legte nach. Felix Heim und Sebastian Schmid siegten im Doppel 3:6.

Auch die Damen wurden Opfer des schlechten Wetters. In Westerheim musste das Spiel nach Einzelsiegen von Annika Zeifang, Monika Schaar und Sina Häberle beim Stand von 3:1 für die Laichinger abgebrochen werden. Am Donnerstag soll das Spiel fortgesetzt werden. Die Damen 40 nahmen ihre Siegesserie wieder auf. Zu Hause schlugen sie Neenstetten 5:1. Der Sieg war nach Einzeln von Niki Schweizer, Heike Weiß, Elke Mangold und Claudia Lehner perfekt. Niki Schweizer und Heike Weiß gewannen ihre Doppel deutlich in zwei Sätzen. Elke Mangold und Claudia Lehner mussten sich knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Die zweite Saisonniederlage kassierten die Herren 50 gegen den SV Mähringen mit 3:6. Bernhard Meyer und Sven Keyser gewannen ihre Einzel im Match-Tie-Break. Gerd Lehner und Bernd Müller holten Punkt drei für die Laichinger. Die Herren 60 verloren auswärts gegen die SPG Blautal mit 7:2. Volker Schaar und Horst Kaufmann siegten in Einzeln, die Doppel gingen in zwei Sätzen an den Gegner.

Themen in diesem Artikel