Boston/Montreal NHL: Seidenberg mit kuriosem Tor

Boston/Montreal / DPA 02.02.2012

Mit einem kuriosen Tor von der Mittellinie hat Dennis Seidenberg seine Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zum nächsten Sieg geschossen.

Der Verteidiger aus Schwenningen traf am Dienstag (Ortszeit) im dritten Drittel zum entscheidenden 4:3 gegen die Ottawa Senators - zuvor hatte er schon den Ausgleich durch Brad Marchand vorbereitet. In der Tabelle der Ost-Staffel rangiert der Titelverteidiger nur einen Punkt hinter den führenden New York Rangers. Mit einem Schlagschuss von der Mitte der Eisfläche - aus rund 30 Metern - hatte Seidenberg den gegnerischen Torhüter Craig Anderson knapp 13 Minuten vor dem Ende überrascht. "Der Puck ist wohl vom Boden abgehoben, war deswegen schwer zu berechnen und ist irgendwie im Tor gelandet", sagte Seidenberg über den dritten Saisontreffer.