Oslo Miriam Gössner schießt sich für Sotschi ein

Spezialtraining in Norwegen: Miriam Gössner. Foto: dpa
Spezialtraining in Norwegen: Miriam Gössner. Foto: dpa
Oslo / SID 05.09.2013

Biathletin Miriam Gössner (23) nimmt bei den Olympischen Spielen in Sotschi im Februar 2014 Medaillen ins Visier. Dafür lässt die zweimalige Staffel-Weltmeisterin derzeit in Norwegen, der Heimat ihrer Mutter, zusammen mit Trainer Joar Himle die Scheiben fallen. Die überragende Läuferin des Weltcups will endlich auch am Schießstand Weltklasse sein.

"Ich habe Probleme mit dem Schießen, und festgestellt, dass ich Hilfe brauche. Joar ist sehr klug und weiß genau, was es braucht. Er ist der Beste", lobte die Garmischerin den ehemaligen Schießtrainer von Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen.

Nach ihrem schweren Sturz mit dem Fahrrad im Mai, bei dem sich Gössner vier Lendenwirbel brach, verspürt sie "immer noch Schmerzen. Es sind zwei Schritte vorwärts und einer zurück, aber das lässt mich den Glauben nicht verlieren", so Gössner: "Das Einzige, was zählt, ist Olympia."

Themen in diesem Artikel