Alcaniz Marquez nach Sieg in Aragon auf dem Weg zum Titel

Marc Marquez gewinnt auf seiner Aprilia. Foto: Javier Cebollada
Marc Marquez gewinnt auf seiner Aprilia. Foto: Javier Cebollada
dpa 25.09.2016

Der Italiener musste sich im Kampf um Platz zwei nach einem Fahrfehler Yamaha-Teamkollege und Titelverteidiger Jorge Lorenzo aus Spanien geschlagen geben. Eine starke Wochenend-Leistung lieferte Stefan Bradl ab. Der Aprilia-Pilot kam nach Startplatz zwölf als Zehnter ins Ziel und holte sechs WM-Punkte.