Austin Letzter: Cortese ist ratlos

SID 23.04.2013

Stefan Bradl (Zahling) konnte mit der Premiere gut leben. Mit dem fünften Platz beim US-Grand-Prix in Austin/Texas holte der Honda-Pilot in der MotoGP die ersten WM-Punkte 2013.

Für Sandro Cortese lief es dagegen mehr als nur enttäuschend. Mit einem Frühstart hatte sich der 23-Jährige aus Berkheim das Moto2-Rennen schnell ruiniert und wurde abgeschlagen Letzter. Auch Stunden danach suchte Cortese erfolglos nach Erklärungen. "Ich habe einfach einen Fehler gemacht. Ich kann mir bis jetzt nicht erklären, warum es passiert ist", sagte der Moto3-Weltmeister: "Das Rennen war innerhalb von fünf Sekunden gelaufen, bevor es überhaupt angefangen hatte. Schade fürs Team. Das tut mir wirklich leid." Nach seinem 17. Platz beim Auftakt in Doha/Katar wartet der in die schwerere Klasse gewechselte Cortese weiter auf den ersten WM-Punkt.