London Jungspund besiegt Nadal

SID 02.07.2014

Es ist die Überraschung des Turniers, wenn man so will sogar die Überraschung der letzten 22 Jahren im All England Club von Wimbledon: Der Weltranglistenerste Rafael Nadal ist im Achtelfinale des bedeutendsten Tennisturniers der Saison gescheitert; an einem 19-jährigen Jungspund, der nur dank einer Wildcard antreten durfte. Nadal unterlag dem Australier Nick Kyrgios, der Nummer 144 der Tenniswelt, 6:7 (5:7), 7:5, 6:7 (5:7) und 3:6. "Wenn du auf Rasen einen Gegner hast, der so hart schlägt, bekommst du Probleme", sagte Nadal: "Er war einfach besser als ich." Kyrgios meinte: "Ich habe mich in einen Rausch gespielt. Das war schon außergewöhnliches Tennis." Der Spanier Nadal - zweimaliger Wimbledon- und 14-maliger Grand-Slam-Champion - verabschiedete sich zum dritten Mal nacheinander vorzeitig aus dem Londoner Südwesten.