FV Illertissen unterliegt kleinen Löwen mit 0:2

JB 25.07.2013

Fünf Änderungen gegenüber dem zurückliegenden Spiel gegen den TSV 1846 Rosenheim hatte Illertissens Trainer Holger Bachthaler vorgenommen. Trotzdem wirkte seine Mannschaft im Gegensatz zu den Gastgebern, dem TSV 1860 München II, wenig frisch. So war die erste Saison-Niederlage von 0:2 (0:1) nicht zu vermeiden.

Vor allem im ersten Durchgang mussten die Gäste gegen einen quicklebendigen Gegner oft den Rückwärtsgang einlegen. Die Hausherren erspielten sich Möglichkeiten, und Benjamin Huber, der nach einer Pause von gut einem Dreivierteljahr erstmals wieder das Tor hütete, musste einige Male eingreifen. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff war er aber machtlos, als Neumeyer zwei Abwehrspieler düpierte und den Ball ins lange Eck zur überfälligen Führung beförderte.

Nach Wiederanpfiff bemühten sich die Illertisser um ein geordneteres Spiel nach vorne. Eine Torchance hatten sie im ersten Abschnitt nur durch Marc Hämmerle (32. Minute), der eine Hereingabe von Lukas Kling knapp verfehlt hatte. Der FVI setzte die kleinen Löwen zwar erstmals unter Druck, doch das war eher Strohfeuer. Nach einer Stunde beherrschten die Gastgeber wieder die Szene und sorgten in der 64. Minute, als Ott einen Foulelfmeter verwandeln konnte - Stephan Böck hatte gefoult - mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Zwar gelang dem FVI einige ordentliche Kombinationen, aber er war an diesem Tag im Spiel nach vorne einfach nicht in Höchstform. Trainer Bachthaler erkannte den verdienten Sieg der Gastgeber an.FV Illertissen: Huber - Böck, Strahler, Passer, Thommy - Schaller (62. Morina), L. Kling, F. Kling (77. Hahn), Hämmerle - Hindelang, Zehiroglu (52. Lux).

Tore: 1:0 Neumeyer (40.), 2:0 Ott (64., Foulelfmeter). - Gelbe Karten: - / Zehiroglu, Böck. - Schiedsrichter: Berg (Landshut). - Z.: 1800.