Markgröningen Florian Roller sitzt bei WM im deutschen Achter

Markgröningen / BZ 28.08.2015
Unter den 90 deutschen Rudersportlern bei den Weltmeisterschaften vom 30. August bis zum 6. September auf dem Lac D'Aiguebelette in Savoie in Frankreich ist auch Florian Roller aus Markgröningen. Die deutsche Nationalmannschaft startet mit 25 Booten.

Unter den 90 deutschen Rudersportlern bei den Weltmeisterschaften vom 30. August bis zum 6. September auf dem Lac D'Aiguebelette in Savoie in Frankreich ist auch Florian Roller aus Markgröningen.

Die deutsche Nationalmannschaft startet mit 25 Booten. Roller, einer von neun nominierten Ruderern aus Baden-Württemberg, startet im Deutschland-Achter der Kategorie Leichtgewicht.

In dieser Klasse müssen die acht Sportler ein Durchschnittsgewicht von 70 Kilogramm haben, mehr als 72,5 Kilogramm pro Ruderer sind nicht erlaubt. Sowohl der Deutschland-Achter in der offenen Gewichtsklasse als auch der Leichtgewicht-Achter mit dem Markgröninger Roller starten in Frankreich als Titelverteidiger. Beide Boote holten 2014 in Amsterdam die Weltmeisterschaft. Auf der Ruderanlage in Ratzeburg bereiten sich die deutschen Teams auf die WM vor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel