Würzburg Fecht-Ranglistenturnier: David Stahl vom TSV Neu-Ulm wird Zweiter.

Würzburg / EB 22.04.2013
Beim Fecht-Ranglistenturnier der älteren Junioren in Würzburg wurde David Stahl vom TSV Neu-Ulm Zweiter. Nachdem er die Vorrunde überstanden hatte, verlor er das erste K.o.-Gefecht. Über den Hoffnungslauf kämpfte er sich ins Halbfinale.

Beim Fecht-Ranglistenturnier der älteren Junioren in Würzburg wurde David Stahl vom TSV Neu-Ulm Zweiter. Nachdem er die Vorrunde überstanden hatte, verlor er das erste K.o.-Gefecht. Über den Hoffnungslauf kämpfte er sich ins Halbfinale. Dort wandelte er gegen den Heidenheimer Lucas Fröschl ein 11:14 noch in einen 15:14-Sieg um. Im Finale gegen Samuel Drescher (Schweinfurt) war dann aber Endstation.

Bei den Damen belegten Annika Freier und Julia Jahn die Plätze 12 und 14.

Der A-Jugendliche Moritz Becker belegte den sechsten Platz bei den Junioren und qualifizierte sich für die deutsche Florett-Meisterschaft in Weinheim. Beim Funny-Fencing-Turnier in Laupheim belegte Franziska Geist unter den Schülern des Jahrgangs 2002 den vierten, Jenny Schröder bei den B-Jugendlichen den neunten Rang.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel