Berlin Favorit Kipsang will Weltrekord laufen

Will in Berlin einen neuen Weltrekord aufstellen: Marathonläufer Wilson Kipsang.
Will in Berlin einen neuen Weltrekord aufstellen: Marathonläufer Wilson Kipsang. © Foto: dpa
DPA 24.09.2016

Drei Jahre nach seinem Triumph will Wilson Kipsang auch bei seinem zweiten Berlin-Marathon für Furore sorgen. „Für mich ist der Plan einfach: Ich laufe Weltrekord-Tempo“, sagte der 34 Jahre alte Kenianer gestern. Kipsang hatte 2013 in Berlin in der Weltrekordzeit von 2:03:23 Stunden gewonnen. Direkt im Jahr darauf setzte sein Landsmann Dennis Kimetto in 2:02:57 Stunden die bis heute gültige Bestmarke.

Für die 43. Auflage in Berlin haben sich über 41 200 Läuferinnen und Läufer gemeldet. Härteste Konkurrenten Kispsangs sind morgen (Start 9.15 Uhr/ARD und rbb live) der Kenianer Emmanuel Mutai und Äthiopiens Langlauf-Legende Kenenisa Bekele. Der erfolgreichste Bahnläufer der Welt startet zum ersten Mal bei einem Straßenlauf in Deutschland.

Immerhin haben neun Asse die klassische Strecke von 42,195 Kilometern schon in 2:06 Stunden oder schneller absolviert.