SSV 1846 Ex-Nationalturner ist neuer Coach am Leistungszentrum

Der neue Coach des SSV Ulm 1846: Daniel Popescu
Der neue Coach des SSV Ulm 1846: Daniel Popescu © Foto: Imago
Ulm / MANUELA HARANT 11.12.2015
Das Ulmer Kunstturn-Leistungszentrum hat ab 2016 einen neuen Trainer: Der Rumäne Daniel-Ilie Popescu wird die männliche Jugend coachen.

Der SSV Ulm 1846 ist fündig geworden auf der Suche nach einem neuen Trainer an der Seite von Chefcoach Imre Banrevi. Der Deutsch-Rumäne Daniel-Ilie Popescu kommt am 1. Januar ans Ulmer Kunstturn-Leistungszentrum und soll als Nachfolger von Hans-Jürgen Breid dort vor allem den männlichen Nachwuchs des SSV Ulm 1846 voranbringen.

„Wir haben ein ziemlich großes Leistungsloch bei den Zehn- bis 15-Jährigen erklärt Zweitliga-Turner Sion Barth. „Deshalb haben wir hohe Erwartungen an unseren neuen Coach.“ Denn Popescu hat den Job als hauptberuflicher Trainer trotz seines vergleichsweise niedrigen Alters von 32 Jahren vor allem wegen seiner großen Erfahrung bekommen. „Er ist ein Vollprofi durch und durch. Dadurch erwarten wir, dass er in unseren jungen Sportlern die Begeisterung für den Leistungssport wecken kann“, sagt Barth. Schließlich wird es immer schwieriger, Jugendliche zu motivieren, für das wenig lukrative Kunstturnen andere Aktivitäten hintenanzustellen.

Die Liste der internationalen Erfolge von Popescu als aktiver Sportler ist lang. Als rumänischer Nationalturner gewann er unter anderem bei der WM 2007 in Stuttgart Silber am Sprung und holte bei Olympia 2004 in Athen Bronze mit der Mannschaft. Als Trainer war er von 2010 bis 2014 für den Bundesligisten TV Wetzgau tätig, der 2013 überraschend Deutscher Mannschaftsmeister wurde. Zuletzt trainierte der 32-Jährige eine Mannschaft in Italien, wollte aber natürlich gerne in sein zweites Heimatland Deutschland zurückkommen. „Er hat sich schon einige Trainings bei uns angeschaut und konnte uns schon genau sagen, mit welchen Nachwuchsturnern er Größeres vorhat“, sagt ein zuversichtlicher Simon Barth. Die Anstellung ist zunächst ein Jahr befristet – mit Option auf Verlängerung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel