Vojens Eishockey-Team mit NHL-Power gegen Dänemark

SID 24.04.2015
Mit neuem Rückenwind und frischer NHL-Power will sich das deutsche Eishockey-Nationalteam weiter in WM-Form bringen.

In den beiden Testspielen heute und morgen (jeweils 19.30 Uhr) in Vojens gegen Gastgeber Dänemark kann Bundestrainer Pat Cortina erstmals NHL-Profi Tobias Rieder einsetzen. Die Stimmung ist aber auch wegen der zwei Siege in der Vorwoche gegen WM-Auftaktgegner Frankreich deutlich gestiegen.

Nicht nur das: Hinzu kam gestern die offizielle Mitteilung des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), dass Mannheims frischgebackener Meister-Coach Geoff Ward das Trainer-Team von Cortina bei der WM verstärken wird. Damit steigen die Chancen auf eine rege WM-Beteiligung der Adler-Spieler.

Mit dieser aufgehellten Stimmung und Siegen gegen Dänemark könnte die DEB-Auswahl vielleicht auch den noch immer zögernden Dennis Seidenberg endgültig von einem Start bei der WM in Prag (1. bis 17. Mai) überzeugen. Der Stanley-Cup-Sieger von 2011 will bis Ende dieser Woche über seine Rückkehr ins Nationalteam entscheiden.

Ohne zu zögern gab Rieder seine Zusage. Der Stürmer der Arizona Coyotes, der in seiner Rookie-Saison mit 13 Toren und acht Assists überzeugte, brennt auf die Partien gegen Dänemark. "Ich freue mich riesig, die Jungs zu treffen und mit dem Deutschland-Trikot auflaufen zu können", so der 22-Jährige.