Füssen Drei Erfolge mit dem Florett in Füssen

RST 23.04.2015
Drei Siege feierten die Neu-Ulmer Fechter beim Füssener Maikäfer-Turnier. Zudem gab's je viermal Silber und Bronze. Erstmals nach ganz oben auf dem Podest schaffte es Dominik Holm im Schülerjahrgang 2004.

Im Finale traf er auf den Würzburger Camillo Lange, der ihn in der Vorrunde noch deutlich mit 5:1 bezwungen hatte. Nach Ablauf der regulären Zeit stand das spannende Finalgefecht 6:6. In der Verlängerung setzte Holm den entscheidenden Stoß zum 7:6.

Weitere Medaillen in den Schülerjahrgängen gab es mit Silber für Laura Blessing (2003) und Karoline Boddien (2004) sowie mit Bronze für Louisa Jurtschak (2004) und Nils Bosserhoff (2005).

Aber auch die B-Jugendlichen des TSV Neu-Ulm jubelten: Sophia Kießling gewann im Jahrgang 2002 Gold, Charlotte Boddien wurde Dritte im Jahrgang 2001. Die Florett-Herren standen den jungen Damen in nichts nach. Im Jahrgang 2002 gewann Christian Kibik vor seinem Klubkollegen Pierpaolo Deriu. Felix Klaus belegte in der älteren B-Jugend den zweiten Platz.

Auch Degen-Talent Jenny Schröder gelang der Sprung aufs Treppchen. Im mit 31 Teilnehmerinnen stärksten Wettbewerb des Turniers gelang ihr eine Siegesserie bis ins Halbfinale. Erst im Gefecht um den Finaleinzug musste sie sich der späteren Siegerin Sarah Flagner (TV Augsburg) mit 12:15 geschlagen und mit Bronze zufrieden geben.