Ulm Devils: Zwei weitere Dämpfer

Ulm / KW 06.02.2013
Zwei weitere Niederlagen setzte es für den Eishockey-Bezirksligisten VfE Ulm: in Lechbruck mit 2:7 und gegen Buchloe mit 2:5. Trotz hoher Erwartungen gab es für den VfE gegen den Tabellenzweiten aus Lechbruck nichts zu holen.

Die Flöser hatten das Spiel immer im Griff und gingen schnell in Führung. Diese bauten sie im Laufe des Spiels auf 7:0 aus. Für die Ulmer trafen nur Konrad Appelt und Eddy Hinkel zum Endstand. Auch das zweite Spiel gegen den ESV Buchloe war keine leichte Aufgabe für die Devils. Bereits nach dem ersten Drittel führten die jungen Piraten mit 4:0, und die Partie war schon so gut wie entschieden. Als Dimitry Achziger (30.) der Anschlusstreffer gelang, keimte nochmals Hoffnung auf, doch Buchloe setzte kurze Zeit später mit dem 5:1 nach. Den letzten Abschnitt entschieden dann die Ulmer mit 1:0 für sich. Den Treffer erzielte Nicklas Dschida zum 2:5-Endstand.