Calgary Deutsche Rodler zurück in der Spur

DPA 21.12.2015
Deutschlands Rennrodler sind zu alter Stärke zurückgekehrt. Nach einem durchwachsenen Saisonstart feierten die Olympiasieger Felix Loch und Natalie Geisenberger bei der vierten Weltcup-Station in Calgary ihre ersten Siege.

Die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken komplettierten in Kanada den Dreifacherfolg, mit dem die Schützlinge von Bundestrainer Norbert Loch für Erleichterung im deutschen Lager sorgten. Zwei erste Plätze in den abschließenden Sprintrennen durch Loch und die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt komplettierten den Gala-Auftritt. Mit diesem Abschluss der Nordamerika-Rennen könne man gut in die Pause über den Jahreswechsel gehen und sich auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten, sagte Loch.