Eishockey Denkwürdige Premiere in Las Vegas

Las Vegas / sid 12.10.2017

Zehn Tage nach dem Massaker mit 58 Todesopfern hat die Mannschaft der Vegas Golden Knights ihre emotionale Heimpremiere in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gewonnen. In der allerersten Partie eines Profi-Teams in der Spielermetropole in Nevada setzte sich Las Vegas mit 5:2 gegen die Arizona Coyotes mit dem deutschen Nationalspieler Tobias Rieder durch.

Das denkwürdige Spiel stand unter dem Motto „When things get dark, Las Vegas Shines. #VegasStrong“. Mit verschiedenen Aktionen vor Spielbeginn gedachten die Teams und 17 000 Zuschauer der Toten bei der bislang schlimmsten Massenschießerei in der Geschichte der USA am 1. Oktober. Für die Knights war es bereits der dritte Sieg im dritten Saisonspiel.