Löchgau Damen beweisen in den Doppeln Nervenstärke

Löchgau / BZ 16.06.2015
Mit einer ausgeglichenen Bilanz starteten die meisten Mannschaften des TC Löchgau in die Verbandsspielrunde 2015. Die Herren 50 mussten sich dem TC Ilsfeld mit 2:7 geschlagen geben. Die Punkte für die Gastgeber holten Jürgen Röcker im Einzel sowie Thomas und Jürgen Röcker im Einserdoppel.

Mit einer ausgeglichenen Bilanz starteten die meisten Mannschaften des TC Löchgau in die Verbandsspielrunde 2015.

Die Herren 50 mussten sich dem TC Ilsfeld mit 2:7 geschlagen geben. Die Punkte für die Gastgeber holten Jürgen Röcker im Einzel sowie Thomas und Jürgen Röcker im Einserdoppel. In den Einzeln verlor der TCL zwei Spiele im Match-Tiebreak.

Mehr Erfolg hatten die Damen, die sich gegen den TC Münchingen mit 5:4 durchsetzten. Nach Erfolgen von Zippert, Gerber und Busley stand es 3:3 nach den Einzeln.

In den Doppeln bewiesen die Löchgauerinnen starke Nerven. Gerber und Schäfer siegten im entscheidenden Spiel im Match-Tiebreak. Zuvor hatte das Einserdoppel Schiller/Busley klar in zwei Sätzen gewonnen.

Ebenso erfolgreich starteten die Herren 30 I in die Bezirksliga-Saison. Nach den Einzeln stand es bereits 4:2 nach Siegen von Hirsch, Gartz, Schunk und Franssen. Im Anschluss wurden alle drei Doppel gewonnen.

Nicht gut lief es für die neu gemeldete zweite Mannschaft der Herren 30. Sie verlor 3:6 in Sternenfels. Die Punkte für den TC Löchgau holten Kromer und Müller im Einzel sowie Kromer und Scheer im Doppel.