Ostrava Bietigheimerin Kaim siegt beim ersten EM-Doppel

Ostrava / MS 19.07.2013
Bei den 56. Jugend-Tischtennis-Europameisterschaften hat Julia Kaim den Sprung ins Achtelfinale der Mixed-Konkurrenz verpasst.

Bei den 56. Jugend-Tischtennis-Europameisterschaften hat Julia Kaim den Sprung ins Achtelfinale der Mixed-Konkurrenz verpasst. Die Regionalliga-Spielerin des TTC Bietigheim-Bissingen schied an der Seite von Nico Meierhof (SV Schott Jena) in der dritten Runde gegen die favorisierten Tin Tin Ho/Tomas Polansky (England/Tschechien) mit 8:11, 4:11, 13:11, 11:8 und 7:11 aus. "Vor der Partie hatten wir gehofft, keinen Abschuss zu bekommen", sagte die 15-Jährige nach dem Duell. Eine unbegründete Sorge. Denn die Paarung des Deutschen Tischtennis-Bundes lag im Entscheidungsdurchgang gar mit 4:2 in Führung. "Nach dem Seitenwechsel standen wir taktisch nicht mehr so gut", so Kaim. Zuvor hatten sich Kaim/Meierhof gegen Katarzyna Galus/Pavel Daunarovich (Polen/Weißrussland) und Styliani Pateraki/Ioannis Sgouropoulos aus Griechenland durchgesetzt.

In den Doppel-Wettbewerb starteten Kaim und Luisa Säger (TTC Weinheim) mit einem mühelosen 11:6, 11:3 und 11:7-Erfolg gegen Marta Nagypal/Orsolya Petocz aus Ungarn. Nächste Gegner sind heute um 20 Uhr Yuliya Synytsyna/Olena Nalisnikovska (Ukraine). Für die Einzel-Konkurrenz wurde Julia Kaim aufgrund ihres neunten Platzes in der U-15-Europarangliste direkt für die zweite Hauptrunde gesetzt. Erste Gegnerin ist um 13.40 Uhr Emily Bolton aus England.