Spendenlauf 675 Euro für Menschen in Not bei 30. Auflage des Silvesterlaufs

Mit Applaus in Richtung 2015: Die Silvesterläufer des Lauftreffs Ulm-Söflingen schwitzten und sammelten zum 30. Mal für einen guten Zweck.
Mit Applaus in Richtung 2015: Die Silvesterläufer des Lauftreffs Ulm-Söflingen schwitzten und sammelten zum 30. Mal für einen guten Zweck. © Foto: Lars Schwerdtfeger
EB 02.01.2015
Verschneiter Winterwald am Roten Berg in Söflingen, Temperaturen um den Gefrierpunkt und bis zu 30 Zentimeter Schnee auf den Wegen: Die Kulisse war traumhaft schön, erforderte von den Athleten beim 30. Silvesterlauf des Lauftreffs Ulm-Söflingen auf dem Weg ins neue Jahr aber neben Kondition auch viel Gleichgewichtsgefühl.

Rund 40 Läufer in drei Gruppen waren auf die Strecken 8 und 16 Kilometer gegangen, angeführt unter anderem von Hanni Zehendner (auf unserem Foto ganz rechts). Außerdem waren zwei Walking-Gruppen mit etwa 30 Teilnehmern unterwegs.

Danach gab es eine kleine Feier auf dem von den EBU extra freigeschippten Grillplatz am Roten Berg. Denn wie immer ging es auch beim Jubiläumslauf nicht um schnelle Zeiten, sondern um Weiten. Für jeden zurückgelegten Kilometer gab's von den Teilnehmern zwischen 50 Cent und einem Euro, manchmal auch mehr. Wegen der schwierigen Tiefschnee-Verhältnisse kam zwar nicht so viel zusammen wie vergangenes Jahr, aber Lauftreffleiter Werner Gäßler und alle Mitstreiter waren dennoch zufrieden: "Das Spendenergebnis, das uns Frieder, der mit 82 Jahren ältester Teilnehmer ist, aus seiner Sammelschachtel präsentierte, beträgt 675 Euro", teilte Gäßler gestern mit.

Das Geld kommt in diesem Jahr dem Förderkreis für werdende Mütter und Familien in Not zugute.