Am kommenden Sonntag wählen die Mitglieder des VfB Stuttgart ihren Präsidenten. Claus Vogt möchte im Amt bestätigt werden – weshalb er sich von Rivale Pierre-Enric Steiger abgrenzt und vor klaren Aussagen nicht zurückschreckt.

Herr Vogt, in der Politik gibt es vor wichtigen Wahlen die sogenannte Sonntagsfrage: Auf wie viel Prozent der Stimmen würden Sie schätzungsweise kommen, wenn an diesem Sonntag der Präsident des VfB gewählt würde?