Der Österreicher Manuel Feller im Slalom und die Neuseeländerin Alice Robinson im Riesentorlauf haben am Sonntag in Lenzerheide die letzten Rennen der alpinen Ski-Saison gewonnen. Die ganz großen Sieger waren andere.
Der Franzose Alexis Pinturault profitierte von der Absage der Speedrennen – und fuhr im Riesenslalom am Samstag furios. Mit seinem 34. Sieg verteidigte er die Gesamtführung gegen den Schweizer Marco Odermatt. Vlhova verlor beim Saisonfinale zwar die kleine Kugel in der Slalom-Wertung an Mikaela Shiffrin (USA), gewann aber als erste Slowakin den Gesamtweltcup.
Die deutsche Bilanz fällt im Gegensatz zur WM bescheiden aus: Es gab vier Einzelpodest- und 28 Top-Ten-Plätze – die schlechteste Bilanz seit 2006/2007.