Nach den schwierigen ersten beiden Jahrzehnten der Olympischen Bewegung gelang es dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in den Zwischenkriegsjahren, die Olympischen Spiele als Sportgroßereignis zu etablieren. Es trotzte dabei den ideologischen Konflikten, wirtschaftlichen Krisen und dem nationalistischen Extremismus, die die Weltgemeinschaft in den 1920er und 1930er Jahren bestimmten.
Zunächst weitete das IOC die Kontrolle über den Frau...