Volleyball Ulmer Volleyball-Frauen: Fünfter Sieg im fünften Spiel

ukö 06.11.2018

Es läuft wie am Schnürchen für die Damen des VfB Ulm. Im fünften Spiel holen sie sich den fünften Sieg und stehen damit weiterhin an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd. In Freiburg fehlten Hannah Kohn und Patrizia Schierling. Die Ulmer starteten verhalten in den ersten Satz. Freiburg machte Druck auf allen Positionen und schenkte keinen Punkt her. Erst beim Spielstand von 7:9 aus Ulmer Sicht kam die Wende durch eine starke Aufschlagserie von Katharina Stücklmaier, sodass Ulm rasch auf 15:9 davonzog. Auf Freiburger Seite häuften sich zudem die Eigenfehler, sodass der Satz deutlich mit 25:12 gewonnen werden konnte.

Im zweiten Satz konnten sich die Ulmer Damen mit einer soliden Leistung und dank vieler Eigenfehler des Gegners ab der Satzmitte kontinuierlich absetzen. So kam Amelie Stooß auf der Mittelblockposition zu ihrem Regionalligadebüt, was sie auch direkt mit guten Blockaktionen feiern durfte. Der Satz ging mit 25:17 an den VfB Ulm. Im dritten Satz wurde mit 25:19 der Sack zugemacht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel