Hockey Ulmer Teams sind klar in der Favoritenrolle

Ulm / swp 01.12.2018

Obwohl noch drei Vorrundenpartien ausstehen, findet für die Hockeyherren des SSV Ulm 1846 am Sonntag bereits ein Rückrundenspiel statt. Der Spitzenreiter in der Regionalliga trifft auswärts auf den Mannheimer HC, den man vor zwei Wochen in der eigenen Halle deutlich besiegen konnte. Trainer Sascha Heinrich warnt deswegen vor Überheblichkeit: „Gerade bei den Bundesligareserven weiß man nie, wer aufläuft, auch brauchen diese Mannschaften oft etwas länger, bis sie sich als Team formiert haben.“ Die Ulmer hoffen, mit dem kompletten Kader in die Quadratstadt reisen zu können.

Die Verbandsliga-Hockeydamen des SSV 46 empfangen am Sonntag (11 Uhr) den Aufsteiger HC Esslingen in der Blauringhalle. Der HC hat mit seinem Sieg gegen den HC Tübingen aufhorchen lassen. Dennoch geht der der SSV 46 als klarer Favorit in die Begegnung. Coach Matthias Elsner erwartet einen robusten Gegner, der sehr tief in der Defensive stehen wird: „Die technisch limitierten Mittel werden tendenziell durch ein körperliches Spiel kompensiert.“ Er muss am Sonntag auf seine jungen Nachwuchskräfte verzichten, die im Jugendbereich ein wichtiges Spiel zu absolvieren haben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel