Hockey Ulmer Herren erneut sieglos

Ulm / swp 11.10.2018

Die Oberligaherren des SSV Ulm 1846 traten auf der heimischen Gänswiese gegen den FT 1844 Freiburg an – und teilten sich am Ende die Punkte mit den Breisgauern. Die Freiburger starteten mit hohem Tempo und mit guten Aktionen in die Partie und konnten schnell eine Strafecke herausspielen. Diese verwandelten die Gäste souverän zum 1:0. Die Männer von Sascha Heinrich ließen in der Folge kaum noch Chancen zu und kamen zu der ein oder anderen Torchance. Diese konnten allerdings, wie schon so oft, allesamt nicht verwertet werden. In die zweite Hälfte startete der SSV gut und erspielte sich zahlreiche Chancen. Nur das erlösende Tor wollte nicht fallen.

In der Endphase mussten noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert werden. Letztlich zahlte sich der Einsatz und Kampfgeist der Mannschaft um Teamkapitän Jakob Burkhardt aber aus. Rasmus Nieland erlöste seine Mannschaft mit dem überfälligen 1:1-Ausgleichstreffer durch eine verwandelte Strafecke. Mit nur zwei Punkten aus den ersten drei Saisonspielen überwintern die Ulmer punktgleich mit Freiburg im Tabellenkeller und warten weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Aufgrund der engen Kadersituation durch die vielen Verletzungen kommt den Ulmern die Verlegung des Spiels beim TSV Mannheim 2, welches auf Wunsch der Gastgeber vom nächsten Wochenende ins neue Jahr verlegt wurde, nicht ungelegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel