Nach fast sechs Stunden war das Ulmer Sportevent mit über 5800 Läufern und einigen hundert Zuschauern im Donaustadion und an der Strecke vorbei. Organisator Markus Ebner machte im Nachhinein keinen Hehl daraus: Die Veranstaltung unter Corona-Vorgaben über die Bühne zu bringen, hatte im Hintergru...