Andreas Obst brauchte nicht lange, um den Blick nach vorne zu richten. Kein Hadern mit den just zu Ende gegangenen 40 Minuten, die erstmals nach langer Zeit von 1000 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena begleitet werden durften. Ratiopharm Ulm hatte gerade das zweite Spiel in der Halbfinalserie geg...