Nach dem Sieg im Bundesligaduell gegen den 1. FC Saarbrücken musste sich der TTC Neu-Ulm am Sonntag im Achtefinale des Pokals den TTF Liebherr Ochsenhausen geschlagen geben. Am Ende stand es in der Ratiopharm Arena 2:3 aus Sicht der Gastgeber.

Mehr dazu in Kürze auf swp.de

Das könnte dich auch interessieren: