Am vergangenen Wochenende hat Tischtennis-Bundesligist Borussia Düsseldorf einen erstaunlichen Quickie hingelegt. Der 3:0-Sieg im Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist Bad Hamm stand nach nicht einmal einer Stunde fest. Was sehr ungewöhnlich ist für diese Sportart, selbst gegen einen Außenseiter.
Am Mittwoch Abend landete der deutsche Rekordmeister in Pfaffenhofen erneut einen 3:0-Sieg – und das im Bundesliga-Spitzenduell beim Tabellenzweite...