Dimitrij Mazunov atmete erst einmal durch. „Wir können uns glücklich schätzen, dass wir dieses Spiel nach Hause gebracht haben“, sagte der Coach des Tischtennis-Bundesligisten TTC Neu-Ulm. Sein Team hatte soeben auch die dritte Heimpartie in dieser Saison für sich entschieden. 3:1 hieß es ...