Special Olympics Timo Rang holt Gold im Golfen

Erfolgreicher Golfer: Timo Rang aus Blaustein.
Erfolgreicher Golfer: Timo Rang aus Blaustein. © Foto: Rang
Blaustein / Winfried Vogler 05.06.2018

Timo Rang aus Blaustein hat bei den Special Olympics Games in Kiel in den Golfwettbewerben eine Gold- und eine Bronze-Medaille gewonnen. Die nationale Veranstaltung im Vier-Jahres-Rhythmus gilt als sportlicher Höhepunkt für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Heuer gingen 4600 Athleten in 19 Sportarten an den Start. Die Qualifizierung erfolgte über landesweite Anerkennungswettbewerbe für die einzelnen Sportarten.

Die Golfwettbewerbe wurden auf dem 27-Loch-Platz des GC Gutuhlenhorst ausgetragen. Die Sportler konnten in zwei Disziplinen melden: Das Einzel-Geschicklichkeits-Turnier beinhaltete sechs Stationen mit Aufgaben wie Holz- und Eisenschlag, Pitch, Ship, Short und Long Put. Timo Rang startete in Runde eins verhalten, holte aber am Nachmittag in Runde zwei mit 65 Punkten mächtig auf. Dadurch qualifizierte sich der 43-Jährige für das 9-Loch-Turnier, bei dem er Bronze gewann. Die zweite Disziplin, das Einzelzählwettspiel über zwei Mal neun Loch, ging über zwei Tage und war auf dem schwierigen Platz sehr anspruchsvoll. Nach einem weniger guten Start gab Rang in Runde zwei Vollgas und spielte auf Risiko.

Erstmals Par erreicht

Er schlug mit seinem Driver einen Abschlag durch einen Baum und platzierte den Ball mitten auf dem Fairway, zirka 60 Meter vom Grün entfernt. Der zweite Schlag brachte ihn zwei Meter vor das Loch, mit dem dritten lochte er ein. Das bedeutete das erste Par in seinem jungen Golfer-Leben. Von Loch zu Loch holte er den Vorsprung seiner Kollegen auf, die diesmal etwas schwächelten. Letzendlich gewann er unter großem Jubel die Goldmedaille. Damit vergrößerte Timo Rang in der Sportart Golf seine ansehnliche Trophäensammlung unter anderem aus den vergangenen ­Special Olympics Winterspielen um weiteres Edelmetall.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel