Man hätte es sich so schön ausmalen können: Nach nun drei erfolglosen Heimduellen in der Basketball-Bundesliga gewinnt Ratiopharm Ulm endlich in heimischer Halle und feiert im Anschluss an die Partie ausgiebig mit Humba und Fangesängen. Aber den 78:74-Heimerfolg gegen die Hamburg Towers mussten ...