Prickelndes Saisonfinale für die Spartans

SWP 05.08.2016

Die Playoffs sind zwar nicht mehr drin für die Regionalliga-Footballer des TSV Neu-Ulm. Aber die Begegnung zum Abschluss der Saison am Samstag (16 Uhr) gegen die Burghausen Crusaders hat schon beinahe Tradition – und ein Sieg würde den Spartans noch den Platz drei im Tableau bescheren. Vor zwei Jahren trafen beide Mannschaften im Finale der Bayernliga aufeinander, mit dem besseren Ende für die Spartans.

Vergangene Spielzeit verspielten die Neu-Ulmer den Meistertitel durch eine Niederlage gegen die Crusaders. Dieses Jahr geht es für beide Teams um einen erfolgreichen Saisonabschluss nach einer Saison mit Höhen und Tiefen. Spartans-Coach Daniel Koch freut sich auf das Spiel und kann mit einem Sieg die Saison noch als Dritter abschließen. „Burghausen ist inzwischen ein echter Rivale geworden, nachdem wir jetzt das siebte Mal in drei Jahren gegeneinander spielen. Letztes Jahr war das ebenfalls unser letztes Heimspiel, in dem wir uns nicht gut präsentieren konnten und somit auch die bisher einzige Niederlage gegen die Crusaders einstecken mussten. Dieses Jahr geht es für uns zwar theoretisch um nichts mehr, aber natürlich wollen wir uns gut aus der Saison und von unseren Fans verabschieden“, so Koch. Wenn man den Schwung aus der zweiten Halbzeit gegen Straubing mitnehme, dann klappe das auch mit dem Sieg. Koch kann wieder auf fast den kompletten Kader zurückgreifen.