Turnen Pfuhler Turner sahnen richtig ab

Pfuhls Trainer Rolandas Zaksauskas (r.) konnte sich unter anderem über vier Meistertitel im Mehrkampf freuen.
Pfuhls Trainer Rolandas Zaksauskas (r.) konnte sich unter anderem über vier Meistertitel im Mehrkampf freuen. © Foto: Leva Zaksauskas
Pfuhl / leo 15.05.2018

Der Pfuhler Cheftrainer kann zufrieden auf die Ausbeute blicken. „Es war ein sehr anstrengendes Wochenende für uns, aber ich bin sehr stolz darauf, was meine Jungs gezeigt haben“, sagte Rolandas Zaksauskas. Unter seiner Regie wurde der TSV der erfolgreichste Verein der bayerischen Meisterschaften, welche nach 34 Jahren mal wieder in Pfuhl ausgetragen wurden.

Bei den Aktiven stellten die Gastgeber erstmals mit Linus Mikschl einen bayerischen Mehrkampfmeister in der Eliteklasse. Florian Reindl machte mit seinem zweiten Platz den Doppelerfolg für die Pfuhler fix. Zudem gewannen Jonas Useldinger (Ringe, Barren), Lukas Gottschild (Pauschenpferd), Florian Reindl (Sprung) und Linus Mikschl (Reck) weitere Gerätetitel.

Timo Rister wurde bei der starken Konkurrenz in der Altersklasse 17/18 Dritter im Mehrkampf und holte den Titel am Sprung und am Reck. Seine Mannschaftskameraden Leonard Goblirsch und Robin Ritzal gewannen am Boden Silber und Bronze.

In der Altersklasse 15/16 wurde Alexander Kunz ebenfalls Dritter im Mehrkampf und gewann die Geräte Barren und Reck. Sven Wolfgang wurde jeweils am Pauschenpferd und an den Ringen Dritter. Julian Hechelmann konnte seinen Titel in der Altersklasse 13/14 verteidigen und holte den ersten Platz am Sprung und am Reck. Leo Meier holte die Silbermedaille im Mehrkampf und konnte seine Leistungen mit dem Titel am Pauschenpferd und am Barren vergolden. Jakob Scharff (Sprung) und Jascha Rister (Barren) gewannen zudem Bronzemedaillen.

Domynikas Zaksauskas übertrumpfte seine Mitstreiter in der Altersklasse 12 und gewann den Mehrkampf und fünf Einzelgeräte. Aurelius Unseld wurde zudem Dritter im Mehrkampf.

Erik Wiederhold wurde Bayerischer Meister in der Altersklasse 11 und Justus Scharff holte zudem Bronze. Zudem gewann das Duo diverse Titel an den Einzelgeräten.

In der Altersklasse 9/10 holten Tom Meier und Simon Häußler Silber und Bronze im Mehrkampf. Tom Meier wurde Bayerischer Meister an den Ringen und am Sprung, Simon Häußler den Titel am Reck.

2. Bundesliga startet im September

Für die Mannschaft des TSV Pfuhl startet die Saison in der 2. Bundesliga am 22. September. Da der SSV Ulm 1846 abgestiegen ist, gibt es allerdings in diesem Jahr kein Derby. Sollte der TSV aber auch in diese Saison wieder oben mitmischen, ist an den insgesamt sieben Wettkampftagen dennoch genug Spannung geboten.

Los geht’s mit einem Heimwettkampf gegen den TSV Buttenwiesen. Und auch am letzten Wettkampftag am 17. November dürfen die Pfuhler um Trainer Rolandas Zaksauskas wieder zu Hause antreten, gegen den etablierten Zweitligisten Exquisa Oberbayern. Start im Schulzentrum Pfuhl ist immer um 18 Uhr.