Die Vöhringer Sprinter haben sich bei den Schwäbischen Meisterschaften in Friedberg sehr gut präsentiert. Julia Riedl lief bei den Frauen über 100 Meter (12,22 Sek.) und 200 Meter zum Sieg. Über 200 Meter verbesserte die 27-Jährige in 24,24 Sekunden ihren eigenen Vereinsrekord um mehr als drei Zehntel. Damit zählt sie bei den Bayerischen Meisterschaften, die am Wochenende in Erding über die Bühne gehen, auf beiden Strecken zu den Medaillenkandidatinnen.

Sprintstaffel ist an Bayerns Spitze

Gleiches gilt für die Sprintstaffel. In der Besetzung Sarah Fackler, Svenja Pfetsch, Julia Riedl und Celina Kränzle rannte diese in 48,41 Sekunden der Konkurrenz auf und davon, verbesserte dabei den Vereinsrekord aus dem Jahr 1984 um eine Sekunde und setzte sich an die Spitze der bayerischen Bestenliste. Die 18-jährige Svenja Pfetsch hat zwar ihre Außenbandverletzung am Sprunggelenk auskuriert. Dennoch wird sie in dieser Saison keine Einzelstarts absolvieren, sondern sich gezielt auf die neue Saison vorbereiten.
Zweite Plätze gab es im Diskus der Frauen für Sigrid Balser sowie über 800 Meter der Altersklasse W13 für Rika Meyer.