Handball Landesliga-Derby geht an den SC Vöhringen

swp 10.11.2018

Aufatmen bei den Landesliga-Handballern des SC Vöhringen: Nach den zuletzt gezeigten schwachen Darbietungen gelang gestern Abend in der Kuhberghalle wenigstens beim Aufsteiger TSG Söflingen II ein vom Ergebnis her deutlicher 29:22-Erfolg. Zwar lief der SC-Motor am Anfang noch nicht rund, aber nach dem 6:6-Zwischenstand (15.) zogen die Vöhringer über die 14:9-Halbzeitführung konsequent davon.

Zumeist liefen die Hausherren einem Fünf- bis Sechs-Tore-Rückstand hinterher. Über die Spielstände 15:21 (47.) und 18:27 (57.) ging es zum 22:29-Endstand. Die Söflinger „Zweite“ musste die letzten elf Minuten ohne Patrick Klöffel (Disqualifikation) auskommen.

Für die TSG trafen: Linse 4, Hadzic 4/1, Rauscher 3, Frasch, Pointinger, Klöffel, Schanzel, Witzenhausen je 2, Christ 1.

Die SC-Torschützen: Beljic 10/3, Henze 6, Koßbiehl 5, Bluhm 3, Jähn 2, Mitrofan, Brugger, Stetter je 1.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel