Tennis Klassenerhalt für SSV Ulm 1846k

xxxx / Alexander Finck 24.07.2018

Am letzten Spieltag der Württembergliga siegten die Tennis-Damen des SSV Ulm 1846 beim TC Doggenburg mit 5:4. Das Ergebnis katapultierte das Team um Trainer Christian Stich von einem Abstiegsplatz auf den vierten Tabellenrang – der Klassenerhalt war damit geschafft.

Schnell führten die Damen des SSV 5:1 in Doggenburg, verloren aber nach Unwetter-Unterbrechung und Wechsel in die Tennis-Halle die letzten drei Spiele. Das änderte aber am Ende nichts am Siegesjubel der Ulmerinnen. „Alle haben sich heute angestrengt und nochmal Gas gegeben“, sagte Coach Stich zufrieden: „Es ist schön, den Klassenerhalt zu meistern. Schließlich ist es viel schwieriger wieder aufzusteigen, als die Klasse zu halten.“

Doppelter Triumph

Grund zum Jubeln hatten auch die zweite und die dritte Damen-Mannschaft. Die Damen II des SSV Ulm 1846 stiegen unbesiegt von der Bezirksoberliga in die Verbandsliga auf, die Damen III sicherten sich den ersten Platz der Staffelliga.

Dagegen musste sich das erste Herren-Team auch am letzten Spieltag gegen TV Oeffingen mit 3:6 geschlagen geben. Der Abstieg in die Verbandsliga war allerdings schon vor der Partie besiegelt. „Wir wollten mit einem Sieg aufhören und sportlich fair absteigen“, sagte Ulms Spielertrainer Sebastian Bättger und verspricht: „Der Blick geht nun nach vorne. Wir wollen uns wieder gut aufstellen, um nächstes Jahr wieder aufzusteigen.“

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel