Blaustein / chu

Spannend wie nie geht es beim Wintercup der jungen Leichtathleten des Kreises zu: Beim Blausteiner Hallensportfest, der dritten Station der Tour, konnten sich in der Altersklasse U 10 zum zweiten Mal die TSF Ludwigsfeld durchsetzen und übernahmen in der Tabelle knapp vor dem SSV 46 die Führung. Die Ulmer sicherten sich dafür in der U 12 schon vor den abschließenden Wettkämpfen beim Friedrichsau-Lauf und in Beimerstetten den Gesamtsieg. Dahinter sind die Plätze zwischen Blaustein, Erbach und Jungingen heiß umkämpft.

Aus über 200 Kindern ragte wieder einmal Sofia Schwiede Vargas vom gastgebenden TSV Blaustein hervor, die als Zehnjährige im Sprint und Weitsprung die ein Jahr älteren Mädchen ebenso übertraf wie Franka Wittmann im Stoßen. Bei den Jungs waren im Wintercup-Feld Daniel Erhardt (Blaustein) im Sprint, Hannes Klecker (SSV 46) im Weitsprung und Finn Gerlach (Jungingen) im Stoß die Tagesbesten.

Im Mehrkampf waren für den SSV 46 Johanna Baierl (W 8), Lotte Straub (W 9), Lina Straub (W 11), Jonah Schmid (M 7), Nils Zeller (M 10) und Hannes Klecker (M 11) erfolgreich. Für die SF Illerrieden gab es Tagessiege durch Sofia Seeberger (W 6), Alina Enderle (W 13) und Lukas Braun (M 13).  Gastgeber Blaustein lag durch Sofia Schwiede Vargas (W 10) und Niklas Mangold (M 12) vorn. Bei den Jungs M 8 und M 9 setzten sich die Ludwigsfelder Ben Graser und Dominik Hummel durch, bei den Mädchen W 7 und W 12 stellte der SV Lonsee mit Ronja Köpf und Laura Böck die Sieger. Einen Erfolg gab es schließlich auch für den TV Wiblingen durch Ilian Biegler (M 6).