Judo Erbacher Judoka trumpfen auf

Erbach / swp 24.02.2017

Ersatzgeschwächt mussten die U-12-Judoka des TSV Erbach bei den südwürttembergischen Einzelmeisterschaften antreten. Bezirksmeister Salim-Efe Kartal und ein  Baptiste Martorell konnten auf Grund von Terminüberschneidungen nicht teilnehmen und Sergej Weber fiel gesundheitlich aus. So mussten Arthur Brinster, Arthur Galkin, Jann Glashagen und Anton Popp und Kathrin Laupheimer den TSV vertreten, was ihnen eindrucksvoll gelang. Kathrin Laupheimer und Jann Glashagen landeten mit Rang drei auf dem Podest. Noch besser lief es für Arthur Galkin und Anton Popp. Beide Judoka sicherten den Titel des südwürttembergischen Meisters. Mit dem 7. Platz  von Arthur Brinster sicherte sich so das komplette Erbacher Team einen Startplatz bei den Landesmeisterschaften.