Viele Läufer in der Region scharren schon mit den Füßen: Mitte September fällt in Ulm der Startschuss zum 14. Einstein-Marathon. Dabei wird den Teilnehmern wieder eine große Auswahl an unterschiedlichen Strecken angeboten – je nach Alter und Leistungsstand.

Nachwuchs-Läufe am 15. September

Los ging es bereits am Samstag, 15. September 2018. An diesem Tag fanden die Kinder- und Jugendläufe in und rund um das Ulmer Donaustadion statt.

Youtube

Das waren die Kinder- und Jugendläufe 2018:

Lange Läufe am 23. September

Eine Woche später, am Sonntag, 23. September, finden die langen Läufe in und rund um Ulm statt.

Um 9.10 Uhr fällt vor der Donauhall der Startschuss zum Sparkassen-Marathon auf der offiziell vermessenen 42,196 Kilometer langen Strecke. Zeitgleich starten dort auch der Beurer Halbmarathon (21,0975 Kilometer), die Zeiss-Marathon-Staffel, bei der sich vier Läufer eines Teams die Marathon-Strecke aufteilen, sowie das Husqvarna Group Power Nordic Walking (Halbmarathon).

Bereits um 8.45 Uhr gehen die Teilnehmer des Daimler TSS Inline-Halbmarathons an den Start, fünf Minuten zuvor die Athleten des Häussler-Handbike-Halbmarathons.

Bildergalerie Das war der 13. Einstein-Marathon

Am Nachmittag werden die Wettkämpfe auf den kürzeren Strecke ausgetragen, die auf der Neuen Straße in Ulm starten. Den Auftakt bildet dabei um 12.45 Uhr der WMF BKK Gesundheitslauf (fünf Kilometer). Gefolgt vom Liqui-Moly-Citylauf über zehn Kilometer (mit Starts um 13 Uhr und 13.30 Uhr). Den sportlichen Abschluss bildet der Ding-Walk über zehn Kilometer mit Start um 13.35 Uhr.

Das Ziel für alle Läufer ist der Münsterplatz. Anmeldeschluss für alle Hauptläufe ist der 9. September 2018.

Neue Streckenführung

Für die 14. Ausgabe der Veranstaltung haben sich die Organisatoren einige Neuerungen einfallen lassen. So wurde etwa die Streckenführung geändert – vor allem die zweite Hälfte der Marathon-Strecke soll noch attraktiver werden.

Richtige Vorbereitung ist wichtig

Wer beim Einstein-Marathon an den Start gehen will, muss sich gut vorbereiten. Wir haben bei Christian Münzing, Physiotherapeut und Lauftrainer, nachgefragt und seine Tipps im Video zusammengefasst.

Info


Weitere Informationen zum Einstein-Marathon 2018 gibt’s hier...