Eingliederung als Abteilung des SSV Ulm 1846: Der Neu-Ulmer Cricket-Club soll dazu gehören

HEL 15.07.2016

In der ersten Freiluft-Saison als Kooperationspartner des SSV Ulm 1846 liegt hinter dem Neu-Ulmer Cricket-Club (NUCC) ein sehr erfolgreiches Jahr. Und mehr noch: Wenn die Regionalliga-Mannschaft auch am Sonntag (ab 12 Uhr) gegen München International einen Sieg feiert, dann winkt sogar der Aufstieg in die Cricket-Bundesliga. Nicht zuletzt ist dies ein Anlass für die SSV-46-Verantwortlichen, das Team, das sich aus Flüchtlingen zusammensetzt, als eigene Abteilung einzugliedern. „Es ist eine tolle Truppe. Wir heißen künftig gerne alle Spieler als Vereinsmitglieder willkommen“, sagt der Ulmer Klubpräsident Willy Götz. Er ist stolz auf die Leistung der gut 25 Männer, darunter Inder, Pakistani und Afghanen, die mit viel Freude und Disziplin das aus England stammende Spiel ausüben. Den internen Beschluss darüber, ob die Abteilung gegründet wird, wird es nun zeitnah geben.

Themen in diesem Artikel