Biathlon DAV Ulm dominiert deutsche Sommer-Meisterschaften

Julia Tannheimer gab auf der Laufstrecke alles.
Julia Tannheimer gab auf der Laufstrecke alles. © Foto: Matthias Kessler
Ulm / Ute Gallbronner 03.08.2018

Bei den deutschen Meisterschaften der Sommerbiathleten am Arber hat der DAV Ulm wieder abgeräumt: In allen Klassen, in denen die Sportler vom Leistungszentrum Dornstadt antraten, brachten sie auch Medaillen mit nach Hause.

Madlen Guggenmos sicherte sich die Titel sowohl im Sprint als auch im Massenstart (wir berichteten). Bei den Schülern hatte sich ihr Bruder Benni Guggenmos nach Platz sieben im Sprint die Silbermedaille im Massenstart gesichert. Dank konzentrierter Arbeit bei den drei Schießen fehlten ihm in 16:58,9 Minuten nur knapp sechs Sekunden zum Sieg, der nach Nordrhein-Westfalen ging. Hinter Benni Guggenmos holte Finn Schlabach Bronze, wobei seine Stärke auf der Laufstrecke lag. Im Sprint war er noch der beste Ulmer gewesen und durfte sich hier schon über die Bronzemedaille freuen. Seinen persönlichen Medaillensatz komplett machte der 14-Jährige mit der Staffel. Als reines DAV-Team angetreten mussten Schlabach, Luis Thiere und Guggenmos nur die Tschechen ziehen lassen, die natürlich nicht um den deutschen Meistertitel kämpfen konnten.

Sprintstarke Schülerin

Bei den Mädchen setzte Julia Tannheimer die Ulmer Serie fort: Die Vizemeisterin des Vorjahres ließ auch der älteren Konkurrenz auf der Laufstrecke keine Chance und gewann den Sprint nach zwei Fehlern in 12:30,0 Minuten mit 4,3 Sekunden Vorsprung auf die gleichaltrige Maria Bitschnau aus Bayern (1). Maike Steck kam trotz vier Fehlschüssen auf Platz vier. Die 3,2 Kilometer lange Stecke reichte Julia Tannheimer beim Massenstart dann nicht ganz aus, um ihre fünf Strafrunden hereinzulaufen. Maria Bitschnau hatte nur einen Fehler geschossen und entschied das Duell in 16:42,6 Minuten mit 19,1 Sekunden Vorsprung für sich. Pech für Johanna Rauch, die als Vierte die Bronzemedaille nur um ein Zehntel verpasste.

Zum Abschluss gab‘s dann noch Gold in der Staffel: Gemeinsam mit Annika Hermle (Gosheim) liefen Julia Tannheimer und Maike Steck zum deutschen Meistertitel. Bronze gab‘s für Württemberg II mit Johanna Rauch.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel