Die Kamera ist an, die Beats wummern aus der Box. Michaela Schropp steht barfuß auf der Gymnastikmatte, das Mikrofon ist  an ihrer Wange befestigt, sie hebt ein Bein nach oben, dann das andere. „Drei, zwei, eins“,  ruft sie. „Und jetzt halten wir beide Arme.“ Im großen Gymnastikraum der...