Handball Blausteiner Handballer setzen auf Sandro Joos

Sandro Jooß wagt sich ans Abenteuer Blaustein.
Sandro Jooß wagt sich ans Abenteuer Blaustein. © Foto: TSV
swp 14.02.2019

Turbulente Handball-Region: Bereits Ende vergangener Saison hat Blausteins Trainer Tim Graf angekündigt, sein Engagement als Trainer der aktuellen Viertliga-Mannschaft nicht fortzuführen. Graf wird dem Verein aber treu bleiben und sich als Jugendtrainier und Mitglied der Jugendkoordinatoren der JSG Blaustein-Söflingen einbringen.

Mit dem Günzburger Co-Trainer Sandro Joos wurde ein Nachfolger gefunden. TSV-Abteilungsleiter Joachim Gerstlauer: „Wir freuen uns, dass wir mit Sandro, nicht nur einen Trainer, sondern auch einen wahren Handball-Fan für eine gemeinsame Zusammenarbeit gewinnen konnten.“

Mit Jooß haben die Verantwortlichen einen noch jungen, aber doch schon erfahrenen Trainer für sich begeistern können. „Ich möchte betonen, dass mir die Aufgabe, mit Stephan Hofmeister in Günzburg sehr viel Spaß macht mit jungen hungrigen Talenten in der A-Jugend Bundesliga im höchsten Leistungsbereich zu arbeiten.“ Blaustein sieht er nun als „große Chance, wieder im Männerbereich tätig zu werden und das bei einem Top-Club der Region.“

In Günzburg bahnt sich ein großer Wechsel an, nachdem Hofmeister künftig durch den Ex-Söflinger Gabor Czako ersetzt wird und Jooß nicht mehr zur Verfügung steht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel