Baseball-Bundesliga Auf fremde Hilfe angewiesen

Stuttgart / dg 13.08.2018

Die Reise zum Bundesliga-Doppelspieltag bei den Stuttgart Reds hätten sich die VfB Ulm Falcons (nur sechs Saisonerfolge) sparen können. Mit 2:16 und 0:10 fielen die Niederlagen in der Abstiegsrunde heftig aus. „Wir haben in der Offensive zu wenig zustande gebracht und uns ansonsten auch zu viele Fehler geleistet“, räumt Sportdirektor Georg Oberst ein. So kassierten die Ulmer im dritten Durchgang des ersten Duells gleich elf Gegenpunkte in Serie. Ein Akteur hatte den Ball nicht unter Kontrolle bringen können und eröffnete so den „Reds“ die Möglichkeit, uneinholbar davonzuziehen. „Das erste Spiel war quasi schon zu diesem Zeitpunkt weg“, sagte Oberst.

Auch in der zweiten Partie war die Falcons-Offensive nur ein laues Lüftchen. „Das war nicht unser Tag“, meinte Oberst. Das Fehlen der beiden kroatischen Top-Werfer Kruno Gojkovic und Antonio Horvatic (bei  U-23-B-Europameisterschaft im Einsatz) machte sich deutlich bemerkbar. Zu allem Übel kam auch noch die Meldung vom völlig überraschenden 8:6-Erfolg des direkten Konkurrenten Saarlouis Hornets (nun neun Siege) gegen die Mannheim Tornados. Oberst: „Das ist bitter. Jetzt sind wir auf fremde Hilfe angewiesen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel