Reiten Ansturm beim Langenauer Reitturnier

Langenau / Jörn Rebien 07.07.2018

„Wir wollen allen Reitern eine Startmöglichkeit bieten“, sieht Thomas Schrade das Reitturnier des Langenauer Reit- und Fahrvereins auf dem richtigen Weg, „das sieht man schon allein an den Starterzahlen“. In der Tat wollen 72 Reiter in der Springprüfung der Klasse A, aber nur 15 im M-Springen mit Stechen starten. Die Reiterwettbewerbe für den Nachwuchs sind gut gebucht, und in der A-Dressur musste die Liste sogar bei 50 Teilnehmern geschlossen werden. „Wir haben schöne Felder“, ist der Vereinsvorsitzende auf zwei interessante Turniertage an diesem Wochenende gespannt. Zumal sich die Nachfrage deutlich erhöht hat, weil man der Konkurrenzsituation aus Weißenhorn und Dettingen ausgewichen ist.

Dabei gehört Andreas Bucher aus Vöhringen-Thal ebenso zu den Siegkandidaten wie Ramona Kunze vom benachbarten Reitclub oder auch Pferdewirtschaftsmeister Christoph Birkenmayer aus Gögglingen. Aus Öpfingen reitet Franziska Kästle, die gerade in die M-Springen eingestiegen ist. Am Samstag stehen allein sieben Springen und drei Wettkämpfe im Dressurviereck auf dem Programm, darunter um 17.30 Uhr eines der beiden M*-Springen. Am Sonntag sind die Springprüfungen der Klassen L und M* mit Stechen (15.45 Uhr) im Mittelpunkt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel